Der Bezirkssportbund Berlin – Mitte hat einen schweren Verlust erlitten und trauert um sein langjähriges Präsidiumsmitglied

Norbert Nest

geboren am 10. November 1965 , gestorben am 15. März 2022

Mit großer Trauer und Bestürzung hat der Bezirkssportbund Berlin – Mitte, der Sportausschuss der BVV des Bezirks Mitte und die Sportverwaltung des Bezirks Mitte die unfassbare Nachricht aufgenommen, dass Norbert Nest plötzlich und unerwartet verstorben ist. Unser tiefes Mitgefühl gilt seiner Familie und seinen Angehörigen.

Norbert Nest war nicht nur ein engagiertes, zuverlässiges, anpackendes und kluges Mitglied des Präsidiums des Bezirkssportbundes Berlin – Mitte, er prägte als langjähriger Vereinsvorsitzender mit Umsicht und Geschick die Belange der Berliner Turnerschaft. Norberts sportliche Liebe galt dem Faustball. Er rief den Wedding Cup ins Leben. Das größte Faustballturnier der Welt fand Jahr für Jahr auf der Schillerwiese im Wedding statt, internationale und nationale Mannschaften jeglichen Alters und Könnens trugen bei Wind und Wetter, getragen von sportlichen Werten, ihre spannenden Wettkämpfe aus. Das gemeinsame Miteinander kam dabei nicht zu kurz. Norbert wurde von seinem Vater Jürgen in jeglicher Hinsicht unterstützt, seine ganze Familie war in die monatelangen Vorbereitungen und die Durchführung des Turniers eingebunden. Die Faustballmannschaften der BT lagen Norbert besonders am Herzen, bis in die Bundesliga führte er die Leistungsmannschaft.

Für seine herausragenden Verdienste wurde Norbert die Erika Heß Medaille verliehen, die höchste sportliche Auszeichnung des Bezirkssportbundes Berlin – Mitte.

Der Bezirkssportbund Berlin – Mitte, der Bezirk Mitte werden sich stets mit größter Anerkennung an Norbert erinnern und ihm ewig um seine Verdienste dankbar sein. Sein Wirken wird über seinen Tod hinaus bestehen bleiben.

Thomas Meyer als Präsident für den Bezirkssportbund Berlin – Mitte e.V.

Stefanie Remlinger als Bezirksstadträtin für Schule und Sport Mitte von Berlin

Daniela Fritz als Vorsitzende des Sportausschusses der Bezirksverordnetenversammlung Mitte

Jetzt Mitglied werden.

Mitglied im Bezirkssportbund zu werden ist ganz einfach. Laden Sie hier direkt den Aufnahmeantrag.

Wir für Sie!

Der BSB – Mitte e. V. ist Ihr Vertreter bei gemeinsamen oder einzelnen Interessen seiner Mitgliedsvereine gegenüber dem Senat, dem Bezirksamt, dem LSB und anderen Institutionen, nicht aber gegenüber den Fachverbänden der einzelnen Sportarten.

Wir sind Vertreter für Vereine!

Im BSB – Mitte e.V. sind über 90 Vereine Mitglied und spiegeln so die Vielfalt des Sports in unserem Bezirk wieder. Sie schenken uns das Vertrauen und bauen auf uns als stets verlässlichen Partner für den Sport. Wann wird ihr Verein Mitglied im BSB – Mitte e.V.?

Wir sind Viele!

Die über 80 Vereine im BSB – Mitte e.V. haben zusammen ca. 60.000 Mitglieder und sie sind es, die wir als BSB – Mitte e.V. am Ende mit vertreten. Eine starke Basis für eine starke Stimme als Vertreter des Sports!

Unsere Aktivität während Corona!

Während der gesamten Corona-Zeit wurde im Bezirkssportbund immer weitergearbeitet. Die Präsidiumssitzungen wurden per Videokonferenz abgehalten und der Kontakt zu allen Ämtern, Organisationen oder Personen brach nie ab.

Auch in Kleingruppen wurden Sitzungen durchgeführt, damit die anfallende Arbeit nicht zum Erliegen kam.

Unser Vertreter bei den Berliner Bäder Betrieben!

Unser Präsidiumsmitglied Thomas Hübner ist der Vertreter im Regionalen Beirat bei den Berliner Bäder Betrieben. Er hat die Zusammenarbeit mit den BBB sehr intensiviert und durch die vielen Sanierungsarbeiten von Hallen- und Freibädern hat er unermüdlich an Problemlösungen mitgearbeitet.

Das Strandbad Plötzensee ist ein wichtiger Bereich in den wir mit eingebunden sind und auch hier ist er ein verlässlicher Ansprechpartner.

Die Mitgliedsvereine in unserem Verband werden von ihm umfänglich und zeitnah informiert. Die Aufgaben sind lange noch nicht abgeschlossen und deshalb wird er als unser Vertreter im Regionalen Beirat auch zukünftig viel Freizeitarbeit investieren.

Kinderschutz geht uns alle an!

Den Schutz von Kindern vor sexualisierter Gewalt nehmen wir sehr ernst und für uns steht dieser an oberster Stelle. Der BSB-Mitte hat zwei Kinderschutzbeauftragte, Nadine Kriewitz, BSB-Sportjugend und Jürgen Nest, Vizepräsident.

Alle uns zur Kenntnis kommenden Verdächtigungen, Verstöße oder dgl. werden von uns verfolgt. Hierbei werden wir uns im Fall, dass wir selbst keinen Rat geben können, an die entsprechenden Stellen wenden.  In jedem Fall erhält den Ratsuchenden zu unterstützen.

Ein Kontakt kann über unsere Geschäftsstelle Tel. 45 02 64 69 oder per Mail Info@sportinmitte.de hergestellt werden.

Bei folgenden Rufnummern erhalten sie Unterstützung:

Zentrale Kinderschutz-Koordinatorin:                                 030 – 9018 23 – 141

Krisendienst Kinderschutz Mitte

(Mo-Fr 8-18 Uhr):        030 – 9018 255 555

Hotline Kinderschutz des Landes Berlin:                            030 – 61 00 66

Für weitergehende Informationen nutzen Sie bitte auch den folgenden Link:

http://www.kinderschutz-im-sport-berlin.de

Click edit button to change this text. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.